04961 / 73742 info@von-velen-anlage.de

Moorwanderung

Moorlehrpfad im Aschendorfer Moor

Nach dem Besuch der Von-Velen-Anlage bietet sich eine geführte Wanderung durch das Aschendorfer Moor an. Ein dort angelegter Moorlehrpfad gibt dem Wanderer Gelegenheit, Moor in seiner ursprünglichen aber auch in seiner postkultivierten Form als wiedervernässtes Moor zu erleben. Moorkolke und Schlenken zeigen in der unmittelbaren Begegnung die Gefahren im Moor auf. Heidekräuter wie die Besenheide, Glockenheide und die Erikaheide, Birken und Erlen sowie im Mai und Juni die riesigen Wollgrasfelder, die sich gletschergleich durch das endlose Moor hinziehen, gehören zum Erlebnishorizont der Moorwanderung. Wenn man viel Glück hat und aufmerksam ist, findet man noch fleisch- fressende Pflanzen wie Sonnentau, Wasserschlauch oder als Neozoen die Venusfliegenfalle. Auch die Tierwelt des Hochmoores zeigt sich dem aufmerksamen Besucher. Das Braunkehlchen, die Lerche oder gar eine Bekassine lassen sich neben Wildgänsen und im Frühjahr und Herbst Kranichen beobachten. Vorsicht geboten ist aber vor der zahlreicher werdenden Kreuzotter. Besonders an warmen, sonnigen Tagen findet man sie im Heidekraut oder an sandigen Stellen der aufgeschütteten Wege.

Die Moorwanderungen lassen sich auch in der Von-Velen-Anlage buchen. Die Gruppen sollten wenn möglich mindestens 8 bis 10 Personen groß sein.